Sie befinden sich hier:   Zukunftsrat  
Sonntag, 30. August 2015

Ziele und Aufgaben des Zukunftsrats Hamburg

Der Zukunftsrat Hamburg ist ein Netzwerk von über 100 Vereinen, Initiativen, Kammern, Instituten und Unternehmen. Ihr gemeinsames Ziel: eine global zukunftsfähige und generationengerechte Entwicklung. Der Zukunftsrat Hamburg hat sich im April 1996 gegründet und bezieht sich auf die von der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro verabschiedete Agenda 21 als Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert.

Heute so leben, dass auch übermorgen alle leben können. Überall auf der Welt.

53. Ratstreffen und 4. Hamburger Wärmedialog

Dienstag, 01.9., Staats- und Universitätsbibliothek, GEÄNDERTE ANFANGSZEIT: 19 Uhr!
Der Senat wird 2019 das Fernwärmenetz von Vattenfall zurückkaufen. Aber bereits jetzt werden mit dem Ersatz des Kohlekraftwerkes Wedel und der Fernwärmeversorgung der Neuen Mitte Altona Entscheidungen getroffen, die einen zukunftsfähigen Klimaschutz ebenso gefährden könnten wie faire Preise für die Nutzer. Der Hamburger Wärmedialog um die Fernwärmeversorgung in Hamburg geht deswegen weiter mit einer öffentlichen Podiumsdiskussion zu den beiden aktuellen Themen "Alternativenbewertung zum Kraftwerk Wedel" und "Klimaschutz-Modellquartier oder klimapolitischer Sündenfall Neue Mitte Altona?". Mehr...


    Aktueller Rundbrief

    Mit Artikeln über Hamburg und den "Tellerrand" sowie Veröffentlichungen von neu erschienene Studien, Internettipps und Terminen. Den aktuellen Rundbrief können Sie hier nachlesen. Möchten Sie den Rundbrief regelmäßig erhalten? Dann melden Sie sich hier an!


    Klimaschutz braucht Rückenwind! – Der Klima-Aktionstag in Hamburg

    „Klimaschutz braucht Rückenwind“ – unter diesem Motto steht die Aktion in Hamburg- Blankenese am 26.9., dem diesjährigen bundesweiten Klima-Aktionstag. Als Teil des Global Day of Action finden an diesem Tag nicht nur bundesweit, sondern weltweit Aktionen und Veranstaltungen statt, die unser Engagement für den Klimaschutz in die Öffentlichkeit rücken und so ein starkes Signal an die Politik und die internationalen Klimaverhandlungen in Paris Ende dieses Jahres senden. In Hamburg-Blankenese ist folgendes geplant: Mehr ...


    Nachhaltige Entwicklungsziele umsetzen – Handeln auf internationaler, nationaler und lokaler Ebene

    Die Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten Nationen lösen in diesem Jahr die Millenniumsentwicklungsziele ab. Die SDGs sollen Ziele für alle Staaten sein, Armut und Ungleichheit zu verringern, aber auf einer ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltigen Basis. Dazu müssen sich alle einsetzen – international, national und auch lokal. Was können wir tun?
    Der Marie-Schlei-Verein, die W3, das EWNW und der Zukunftsrat Hamburg wollen einen kritisch konstruktiven Ausblick zur Umsetzung starten. Mehr ...


    Neuerscheinung: "Über unsere Verhältnisse" von Hans-Joachim Menzel

    Globalisierung und Wachstum? Sven lernte in Afrika die andere Seite kennen. Zurück in der glitzernden Zivilisation kämpft er für globale Gerechtigkeit – mit einem verwegenen Plan, Sand ins Welthandelsgetriebe zu streuen. Die Elbe ist eng im Hamburger Hafen… Anja, die ehrgeizige Umweltbeauftragte der Fa. Nordschuh, will eine saubere Lieferkette für die Produktion in China. Doch die Widerstände wachsen…Der Dritte im Bunde des „Forums für Entwicklung und Umwelt“ ist der intellektuelle Anwalt Julian. Er nervt seine Familie mit rigiden Konsumvorschriften für eine bessere Welt – mit fatalen Folgen. Drei starke Charaktere, ein Wechselbad der Gefühle, Überzeugungen auf dem Prüfstand.  Nur Minuten trennen Triumph von Verzweiflung.
    Hans-Joachim Menzel, stellvertretender Sprecher des Zukunftsrat Hamburg, portraitiert drei engagierte Streiter aus dem "Inneren der Bewegung", die für eine gerechtere Zukunft kämpfen und zeigt ihre Konflikte mit der sozialen Umwelt und ihre eigenen menschlichen Schwächen.
    „Über unsere Verhältnisse“ ist im Self-publishing-Verlag tredition erschienen und kann hier bestellt werden.


    Am 11.6. wurde der 1. Hamburger Zukunftspreis verleihen.

    Mehr...


    Wir heißen unser neues Mitglied herzlich willkommen!

    CHamäleon Green Solutions
    Dynamisch, kreativ und innovativ, mit Blick für grüne Lösungen. Das sind wir, die junge Agentur CHamäleon Green Solutions GmbH aus Hamburg. Die Gesichter hinter CHamäleon Green Solutions GmbH sind dabei genauso bunt und vielfältig, wie die Ideen und Projekte, die wir umsetzen wollen. Vom analytischen Geist und Zahlenfuchs, bis hin zum Querdenker und Rundumtalent, ist jeder Stuhl bei uns besetzt und mit unserem 360°-Blick verlieren wir nichts aus den Augen. Unsere Philosophie ist es, nicht nur über Ideen und Lösungen zu sprechen, sondern vor allem diese anzupacken und umzusetzen. Unser Ziel ist es, neuen Projekten auf die Beine zu verhelfen und diese, wie auch bestehende Projekte, zu unterstützen. Informations- und Verbraucherpolitik zu betreiben und dabei den Aufklärungscharakter nicht aus den Augen zu verlieren. Dafür werfen wir immer erst einen Blick durch unsere grüne Brille und wollen uns dabei nicht nur auf dem Wort "nachhaltig" ausruhen. Wir haben hingegen konkrete Ideen und Vorstellungen für eine nachhaltige Zukunft und vor allem, wie man diese erreichen kann. Wir möchten innovative, spezielle Produkte und Themen aus den Bereichen gesünderes Leben und fairer Handel, Lehre und Forschung in den Vordergrund rücken, sodass sie ihren Weg in die Mitte der Gesellschaft finden. Mehr...


    Birte Faika ist die neue Sprecherin des Zukunftsrats Hamburg

    Der Zukunftsrat Hamburg hat turnusgemäß die Sprecherinnen und Sprecher des Koordinierungskreises gewählt. Auf eigenen Wunsch hat die bisherige Sprecherin, Dr. Delia Schindler, nach nunmehr sechs Jahren nicht mehr kandidiert. Sie bleibt dem Zukunftsrat trotzdem weiterhin verbunden und wird sich auch als neue stellvertretende Sprecherin für eine nachhaltige Entwicklung in und um Hamburg engagieren. Als stellvertretende Sprecher wurden Jochen Menzel und Knut Möller einstimmig wiedergewählt.
    Die neue Sprecherin ist Birte Faika, Geschäftsführerin des Öko-Wochenmarkt & Regionales (www.öko-wochenmarkt.de). „Motivation meines Handelns als Geschäftsführerin des ÖWM&R ist es, die Metropolregion Hamburg langfristig zu stärken - ökologisch, wirtschaftlich und sozial. Weil nur eine starke Region Hamburg erfolgreich in der globalisierten Welt bestehen kann. Mit meinem Engagement beim Zukunftsrat Hamburg möchte ich hierfür meinen Beitrag leisten.“, sagte Birte Faika bei ihrem Amtsantritt.
    „Ich freue mich sehr, dass wir mit Birte Faika eine tolle Vertreterin der Interessen der Hamburger Nachhaltigkeitsinitiativen gefunden habe. Ich wünsche ihr viel Erfolg und werde meinen Teil sehr gern dazu beizutragen versuchen“, sagte Delia Schindler.

    Wir danken Delia Schindler sehr herzlich für ihre engagierte und sehr erfolgreiche Außenvertretung des Zukunftsrats in den vergangenen Jahren!


    Hamburger Nachhaltigkeitsbericht 2015

    Nach der erfolgreichen Präsentation am 08.01.15 finden Sie unseren Hamburger Nachhaltigkeitsbericht hier nun vollständig zum Download. 

    Hamburg1 interviewte Jochen Menzel anlässlich der Berichtspräsentation zu der Frage: "Wie nachhaltig ist Hamburg?" Das Interview können Sie sich hier ansehen.

    Wie nachhaltig sind Hamburger Großveranstaltungen?

    Im April dieses Jahres fand ein Rastreffen zum Thema Nachhaltigkeitsideen für Hamburgs Großveranstaltungen statt. Denn egal ob beim Hafengeburtstag, beim Alstervergnügen oder beim Eppendorfer Landstraßenfest: Bei der Planung und Durchführung jeder Veranstaltung finden sich zahlreiche Aspekte, bei denen Kohlendioxid eingespart oder reduziert werden kann –von der Anreise der Teilnehmenden über den Strom- und Wasserverbrauch und die Verpflegung bis hin zur Herstellung von Werbe- und Informationsmaterialien. Ab sofort finden Sie hier die gewünschte Zusammenfassung der Ergebnisse sowie Links zu Tipps zum Thema.

     

    Der Zukunftsrat Hamburg ist
    Mitglied in der Klima-Allianz:

    die klima-allianz

     

    Rundbrief

    Der Newsletter informiert Sie regelmässig per E-Mail über aktuelle Initiativen und Aktionen des Zukunftrat Hamburgs. Freuen Sie sich auf die kommende Ausgabe mit interessanten Themen.

    Rundbrief-Logo
     

    Anzeigen Neu

    Ab sofort veröffentlichen wir im Rundbrief und auf der Webseite Anzeigen. Ihre Anzeige erreicht einen aufmerksamen Kreis von Leserinnen und Leser, die an Nachhaltigkeit interessiert sind. Die Preisliste kann jederzeit per E-Mail angefordert werden. Gerne sind wir Ihnen bei der Gestaltung Ihres Werbebanners behilflich.