Jut­ta Becher

Die Geschich­te des Ham­bur­ger Zukunfts­ra­tes und der BUND sind eng ver­bun­den. Der Zukunfts­rat grün­de­te sich kurz nach der Ver­öf­fent­li­chung der BUND-Stu­­die “Zukunfts­fä­hi­ges Deutsch­land” und der BUND Ham­burg gehör­te zu den Grün­dungs­mit­glie­dern. Auch bei der Fol­ge­stu­die „Zukunfts­fä­hi­ges Ham­burg“ haben wir frucht­bar zusam­men­ge­ar­bei­tet – immer vor dem Hin­ter­grund der Agen­da 21 mit ihren Leit­mo­ti­ven einer glo­bal gerech­ten und zukunfts­fä­hi­gen Ent­wick­lung in allen Lebensbereichen.

Die The­men haben nichts an Aktua­li­tät ver­lo­ren, die Arbeit des Zukunfts­rats ist daher heu­te noch so bedeu­tend wie vor 25 Jahren.

Jut­ta Becher, Ehren­mit­glied und ehem. Vor­stands­mit­glied des BUND Hamburg,

Portraitbild von Jutta Becher
close

Gut infor­miert

Sie wol­len unse­ren kos­ten­lo­sen monat­li­chen News­let­ter erhal­ten sowie zu Ver­an­stal­tun­gen des Zukunfts­ra­tes infor­miert werden? 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner