Menü
 
Logo Zukunftsrat Hamburg

Das Netzwerk für nachhaltige entwicklung

Das Netzwerk für nachhaltige entwicklung

 

Nachrichten

Das Bündnis ruft alle Hamburgerinnen und Hamburger dazu auf, die Volksinitiative „Tschüss Kohle“ für den zügigen Ausstieg aus der Kohleverbrennung zu...

Weiterlesen

 


Vortrag und Diskussion mit Prof. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung, Berlin am Freitag, 1. Juni um 18 Uhr in der...

Weiterlesen

 


Mehr Demokratie e.V., Landesverband Hamburg, ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für das Recht auf Volksentscheid einsetzt: In wichtigen...

Weiterlesen

 


alle Nachrichten

Newsletter

Gut informiert mit unserem regelmäßgen Rundbrief.

Rundbrief bestellen

Volksinitiative Tschüß Kohle

Das Bündnis ruft alle Hamburgerinnen und Hamburger dazu auf, die Volksinitiative „Tschüss Kohle“ für den zügigen Ausstieg aus der Kohleverbrennung zu unterstützen. Es fordert, spätestens ab dem 31. Dezember 2025 keine aus Stein- oder Braunkohle gewonnene Energie mehr in kommunale Wärmenetze des Landes Hamburg oder seiner Gesellschaften einzuspeisen oder durchzuleiten. Um den Kohle-Ausstieg zu sichern, soll das Hamburger Klimaschutzgesetz geändert werden. Der Gesetzentwurf wurde mit Energierechtsexperten der renommierten Kanzlei Günther erarbeitet. Er soll den Hamburger Wahlberechtigten am Tag der nächsten Bürgerschaftswahl zur Abstimmung per Volksentscheid vorliegen. Dafür sind im ersten Schritt jetzt 10.000 gültige Unterschriften für die Volksinitiative und später im zweiten Schritt 65.000 Unterschriften für das Volksbegehren erforderlich. Die Hamburger Bürgerschaft kann aber auch schon vorher die Änderungen am Klimaschutzgesetz aufnehmen. Hier können Sie mehr erfahren und die Unterschriftenlisten herunterladen und ausdrucken. Bitte senden Sie die Unterschriftenlisten umgehend oder jeden Montag an das Kampagnenbüro