Menü
 
Logo Zukunftsrat Hamburg

Das Netzwerk für nachhaltige entwicklung

Das Netzwerk für nachhaltige entwicklung

 

Nachrichten

am 08.5., 18:00 - 20:30 Uhr, Eintritt frei. In Kooperation mit dem Zukunftsrat Hamburg.
Freitags demonstrieren Schüler*innen für mehr Klimaschutz und...

Weiterlesen

 


Wir haben unseren März-Rundbrief veröffentlicht. Hier können Sie sich den Rundbrief online ansehen. Möchten Sie unseren Rundbrief sowie...

Weiterlesen

 


Die Vertrauenspersonen und die Anwälte der Kanzlei Günter treffen sich im Monatsrythmus mit den Fraktionsspitzen der rotgrünen Koalition und...

Weiterlesen

 


alle Nachrichten

Newsletter

Gut informiert mit unserem regelmäßgen Rundbrief.

Rundbrief bestellen

Nachhaltigkeit heißt inklusiv

In der Veranstaltungsreihe zur Nachhaltigkeit stand im Bürgerhaus Lokstedt am 08.11.2018 Inklusion im Mittelpunkt. Die selbst betroffene 86-jährige Hamburger Inklusionspionierin, Aktivistin, Kämpferin, Rebellin, Aufklärerin, Lehrerin und Autorin Inklusionspionierin Eva Bohne stand für ein ausführliches Interview zur Verfügung.  
 

In der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie kommt ‚Inklusion‘ bzw. ‚inklusiv‘ 45 mal vor, im Hamburgischen Umsetzungsplan 25 mal. Wer Nachhaltigkeit anstrebt, kommt ohne Inklusion nicht ans Ziel. Der Dialog macht deutlich, wie beschwerlich der Weg der Betroffenen ist, wieviel Energie, Mut und Durchhaltekraft bis zum heutigen Tag nötig sind, um längst unterschriebene internationale Abkommen in die Realität umzusetzen. Es macht auch deutlich, dass es jeden von uns etwas angeht.
 

Das jüngste Buch von Eva Bohne trägt den Titel „Was für ein MITeinander von Menschen mit und ohne Behinderungen. Einblicke in unsere jüngere Zeitgeschichte.“ Taschenbuch, 366 Seiten, Verlag novum pro 2017, EUR 19,90, ISBN 978-3-95840-449-6
 

Den Bericht über den Dialog mit Eva Bohne können Sie hier als PDF-Dokument (510 KB) herunterladen.