Sie befinden sich hier:   Zukunftsrat  |  Termine  
Sonntag, 20. August 2017
 

Termine aus der Region

16:00 - 19:30
Haus des Sports, Olympiasaal
Schäferkampsallee 1
20357 Hamburg
Hamburg
Seminar
ja
Bürgerinnen und Bürger sollen vom neuen Mieterstromgesetz profitieren, das der Bundestag am 29. Juni 2017 verabschiedet hat. Welche Lösungswege ein Contracting dabei für Mieterstrommodelle anbieten kann, wird in diesem Seminar mit Vorträgen zur rechtlichen Situation, wie auch mit praktischen Umsetzungserfahrungen vertieft. Ein besonderer Blick wird dabei auch auf den Quartiersansatz geworfen, um Nachbarschaftslösungen für Mieterstrom zu ermöglichen.
kostenfrei
Haus des Sports, Olympiasaal
ZEBAU - Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH
Große Elbstraße 146
+49 040 - 380 384 - 0
info@zebau.de
www.zebau.de
 
19:00 - 21:00
GLS Bank, Saal 1
Düsternstraße 10
20355 Hamburg
Hamburg
Vorträge/Diskussion
nein
Die Forderungen des Fairen Handels sind eindeutig: Faire Arbeitsbedingungen weltweit, eine bäuerliche Landwirtschaft, die alle ernährt, und menschenwürdiger Umgang mit allen! Wir überprüfen zusammen mit der Agrar Koordination, dem Forum Umwelt und Entwicklung und dem Flüchtlingsrat Hamburg die Positionen, die die jeweiligen Parteien dazu vertreten.
Eintritt frei
GLS Bank, Saal 1
Fair Trade Stadt Hamburg/ Mobile Bildung e.V.
Stresemannstr. 374, 22761 Hamburg
040-88 15 66 89
info@fairtradestadt-hamburg.de
www.fairtradestadt-hamburg.de
 
18:30 - 20:30
Verbraucherzentrale Hamburg e. V.
Kirchenallee 22
20099 Hamburg
Hamburg
Vorträge/Diskussion
nein
Was machen Banken eigentlich mit meinem Geld? Diese Frage stellen sich mittlerweile viele Anleger. Immer mehr Menschen schauen nicht nur auf die Rendite, sondern möchten finanzielle Ziele mit ethischen, sozialen und ökologischen Wertvorstellungen in Einklang bringen und wählen Geldanlagen, die etwa den Ausbau der erneuerbaren Energien fördern oder Investitionen in Waffen, Atomkraft oder Tabak ausschließen. Doch welche Angebote am Markt halten, was sie versprechen? Bei diesem kostenlosen Vortrag erfahren Sie, was Nachhaltigkeit bei Finanzprodukten bedeutet und erhalten einen Überblick über verschiedene ethisch-ökologische Anfageformen. Referent/in: Nicole Freitag, Rechtsanwältin und Finanzexpertin.
kostenlos
Verbraucherzentrale Hamburg e. V.
Verbraucherzentrale Hamburg e. V.
Kirchenallee 22, 20099 Hamburg
040 24832-0
info@vzhh.de
www.vzhh.de
 
14:00 - 18:00
Wälderhaus
Am Inselpark 19
21109 Hamburg
Hamburg
Seminar
ja
Unser erstes praxisnahes Seminar widmet sich der Einführung in verschiedene Holzbausysteme. Worauf Fachleute bei Projektentwicklung, Planung und Ausführung achten müssen, erklären Henning Klattenhoff, Teamleiter der Tragwerksplanung bei Assmann Beraten+Planen AG sowie Bernd Kätzel, Prokurist bei Gebr. Schütt KG. Themen: Einführung in die Holzbausysteme, Aspekte der Projektentwicklung, Holzbausysteme, Vor- und Nachteile: Produktherkunft und Wertschöpfungskette, Vor- und Nachteile des Holzbaus (im Vergleich zum Mauerwerk- und Stahlbetonbau). In Kooperation mit Regionale Netzstelle Nachhaltikeitsstrategie – RENN.nord
49,-
Wälderhaus
ZEBAU GmbH
Große Elbstraße 146
040 380 3840
info@zebau.de
http://www.zebau.de/veranstaltungen/holzbauforum-seminare/einfuehung-in-den-holzbau/
 
19:00 - 21:00
GLS Bank, Saal 1
Düsternstraße 10
20355 Hamburg
Hamburg
Vorträge/Diskussion
nein
Was haben Solidarische Landwirtschaft, Fairer Handel und (Mikro-)Kreditvergabe gemeinsam, und inwiefern unterscheiden sie sich? Was sind die Grenzen der Ansätze, und wie können sie voneinander lernen? Praktiker_innen vom Kattendorfer Hof (Solawi), von Ethiquable und GEPA (Fairer Handel) sowie Oikocredit (sozial-ethische Kreditvergabe) berichten von ihren Erfahrungen, diskutieren miteinander und stellen sich den Fragen nach Schnittstellen, Potentialen und Grenzen ihrer Ansätze. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fairen Woche 2017 statt. Das komplette Programm für Hamburg finden Sie auf www.fairtradestadt-hamburg.de
GLS Bank, Saal 1
Fair Trade Stadt Hamburg, Oikocredit
Stresemannstraße 374
040 / 88156689
info@fairtradestadt-hamburg.de
www.fairtradestadt-hamburg.de
 
11-17
Botanischer Garten der Universität Hmburg
Ohnhorststraße
22609 Hamburg
Hamburg
Seminar
ja
Auf folgende Inhalte können Sie sich in diesem Tagesseminar freuen: - kleine Einführung in die Sortenbestimmung - Vorstellung von Birnensorten für Norddeutschland - spezielle Krankheiten von Birnensorten und den Bäumen - Ernte und Lagerung von Birnen - Verkostung von Birnensorten - Bestimmung von Proben: dafür bringen Sie bitte mindestens 3-5 gesunde Früchte mit.
40,00 €
Botanischer Garten der Universität Hmburg
ARGE Norddeutsche Apfeltage
Husumer Straße 16, 20251 Hamburg
040-46063992
uk@apfeltage.de
www.apfeltage.de
 
11-17
Grüne Schule im Botanischer Garten der Universität Hamburg
Ohnhorststraße
22609 Hamburg
Hamburg
Seminar
ja
Der Basiskurs „Grundlagen zum Obstbaumschnitt“ fängt ganz unten an, im Boden. Er führt die Teilnehmer durch das Leben eines Obstbaumes von der Pflanzung bis zur Pflege. Dieser Workshop wendet sich an Ein- und Wiedereinsteiger in die Thematik der fachgerechten Obstbaumpflege und vermittelt ein Basiswissen als Grundlage zum Weitermachen.
40,00 €
Grüne Schule im Botanischer Garten der Universität Hamburg
ARGE Norddeutsche Apfeltage
Husumer Straße 16, 20251 Hamburg
040-46063992
uk@apfeltage.de
www.apfeltage.de
 
09-18
Botanischer Garten der Universität Hmburg
Ohnhorststraße
22609 Hamburg
Hamburg
Feste/Märkte
nein
Das 17. Apfelfest im Botanischen Garten zeigt Norddeutschlands größte Apfel- und Birnenausstellung. Mitgebrachte Äpfel und Birnen können bestimmt werden. Großer Baum- und Pflanzenmarkt, Vorträge, Angebote für Kinder, Ess- und weitere Marktstände.
Kein Eintritt!
Botanischer Garten der Universität Hmburg
ARGE Norddeutsche Apfeltage
Husumer Straße 16, 20251 Hamburg
040-46063992
uk@apfeltage.de
www.apfeltage.de
 
16:00 - 19:00
Haus des Sports, Olympiasaal
Schäferkampsallee 1
20357 Hamburg
Hamburg
Energie
ja
Die Auswirkungen von Wärmebrücken sind ein bedeutender Faktor bei der Planung und Ausführung von Neubauten. Der Expertenkreis vermittelt Kenntnisse zur Wärmebrückenberechung und thematisiert speziell die Änderungen der DIN 4108 Beiblatt 2 als Teil der DIN 4108 Normen zu den Anforderungen an Wärmeschutz und Energieeinsparung in Gebäuden. Zudem wird auf häufige Berechnungsfehler und deren Lösungsmöglichkeiten eingegangen.
keine
Haus des Sports, Olympiasaal
ZEBAU - Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt GmbH
Große Elbstraße 146, 22767 Hamburg
+49 040 - 380 384 - 0
info@zebau.de
www.zebau.de
 
14.00 - 17.00
Hamburger Behörde für Umwelt und Energie (BUE), Raum C.02.249
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg/Wilhelmsburg
Hamburg
Agenda 21 / Bildung
nein
NUN steht für norddeutsch und nachhaltig und zeichnet Bildungsakteurinnen und -akteure für die herausragende Qualität ihrer außerschulischen Bildungsarbeit für eine nachhaltige Entwicklung aus. Mehr Infos unter: loidl@save-our-future.de
keine
Hamburger Behörde für Umwelt und Energie (BUE), Raum C.02.249
S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung / NUN (norddeutsch und nachhaltig)
Friesenweg 1, 22763 Hamburg
040-22 63 277 63
loidl@save-our-future.de
http://www.save-our-future.de/fileadmin/user_upload/pdf/NUN-Akteure/WS_Norddeutsch_und_Nachhaltig_-_Die_NUN-Zertifizierung.pdf
 
 

Der Zukunftsrat Hamburg ist
Mitglied in der Klima-Allianz:

die klima-allianz

 

Rundbrief

Der Newsletter informiert Sie regelmässig per E-Mail über aktuelle Initiativen und Aktionen des Zukunftrat Hamburgs. Freuen Sie sich auf die kommende Ausgabe mit interessanten Themen.

Rundbrief-Logo
 

Anzeigen Neu

Ab sofort veröffentlichen wir im Rundbrief und auf der Webseite Anzeigen. Ihre Anzeige erreicht einen aufmerksamen Kreis von Leserinnen und Leser, die an Nachhaltigkeit interessiert sind. Die Preisliste kann jederzeit per E-Mail angefordert werden. Gerne sind wir Ihnen bei der Gestaltung Ihres Werbebanners behilflich.