Sie befinden sich hier:   Zukunftsrat  |  Termine  |  Termine aus der Region  
Montag, 18. Dezember 2017
 

Termine aus der Region

10:00-18:00
unterschiedliche Räume
Friesenweg 1
22763 Hamburg
Hamburg
Seminar
ja
NUN steht für norddeutsch und nachhaltig. Das kostenfreie Verfahren der Stadt Hamburg ist ein Instrument für Organisationen und Freiberufliche, ihre Bildungsarbeit kontinuierlich entlang den Anforderungen einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung weiter zu entwickeln und die besondere Qualität ihrer Bildungsarbeit nach außen sichtbar zu machen. Die Veranstaltungen aus unserem neuen Workshop-Programm bereiten Sie konkret auf eine Antragstellung vor, werfen Schlaglichter auf besondere methodische Zugänge oder inhaltliche Schwerpunkte in der BNE-Arbeit und bieten die Möglichkeit des Austausches und der Vernetzung unter Gleichgesinnten. Eine Teilnahme ist auch unabhängig von einer Antragstellung möglich. Weitere Informationen rund um die NUN-Zertifizierung finden Sie unter www.hamburg.de/nun-zertifizierung/ und www.save-our-future.de/nun-zertifizierung.html.
keine Kosten
unterschiedliche Räume
S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung
Friesenweg 1
040 - 2263 277 63
loidl@save-our-future.de
http://www.save-our-future.de/index.php?id=133
 
09.00-17.00
Gut Wulksfelde
Wulksfelder Damm 15-17
22889 Wulksfelde
Hamburg
Sonstiges
nein
Alljährlich findet unser Tannenbaumverkauf vor dem Hofladen statt. Bei einem Pläuschchen können Sie sich in aller Ruhe Ihren Weihnachtsbaum aussuchen. Wir bieten Nordmanntannen und weitere Tannen- und Fichtenarten an. Alle Bäume stammen aus ökologischer Försterei und sind selbstverständlich ungespritzt.
Gut Wulksfelde
Gut Wulksfelde
Wulksfelder Damm 15-17, 22889 Tangstedt
040/6442150
info@gut-wulksfelde.de
www.gut-wulksfelde.de
 
13 - 18 Uhr
Gläsernes Energiehaus, Gut Karlshöhe
Karlshöhe 60d
22175 Hamburg
Hamburg
Energie
ja
Experten des EnergieBauZentrums bieten im Auftrag der Stadt kostenfrei und unabhängig auf Gut Karlshöhe Beratungen zum energieeffizienten Bauen und Sanieren an. Dazu gehören beispielsweise Fragen zu Dämmung, Heizung, Lüftung, energetischen Baustandards und Förderprogrammen von Bund und Land. Wenn Kinder zur Beratung mitgebracht werden, können diese durch Betreuer durch die Erlebnisausstellung "jahreszeitHAMBURG" geführt werden oder Schafe auf der Wiese besuchen, während sich Eltern in Ruhe zu allen Fragen des energiesparenden Bauens und Sanierens beraten lassen. Bitte buchen Sie per Mail: energiebauzentrum@elbcampus.de
kostenfrei
Gläsernes Energiehaus, Gut Karlshöhe
Michael Wachtel, EnergieBauZentrum
-
040 35905822
energiebauzentrum@elbcampus.de
http://www.gut-karlshoehe.de
 
13:00-18:00
Gut Karlshöhe
Karlshöhe 60d
22175 Hamburg
Hamburg
Energie
ja
Experten des EnergieBauZentrums bieten im Auftrag der Stadt kostenfrei und unabhängig auf Gut Karlshöhe Beratungen zum energieeffizienten Bauen und Sanieren an. Dazu gehören beispielsweise Fragen zu Dämmung, Heizung, Lüftung, energetischen Baustandards und Förderprogrammen von Bund und Land. Leitung: Max Giesen , EnergieBauZentrum Anmeldung an: energiebauzentrum@elbcampus.de
Gut Karlshöhe
EnergieBauZentrum
Zum Handwerkszentrum 1
040 - 359 058 22
energiebauzentrum@elbcampus.de
http://www.energiebauzentrum.de
 
18.30 - 13.30
Haus am Schüberg, Ammersbek bei Hamburg
Wulfsdorfer Weg 33
22949 Ammersbek
Hamburg
Seminar
ja
Wie können Menschen ermutigt und inspiriert werden, sich auf persönlicher und politischer Ebene dauerhaft für einen sozial-ökologischen Wandel zu engagieren? Impulse und Methoden hierfür bietet die tiefenökologische Arbeit von Joanna Macy, in die dieses Seminar einführt. Sie lernen zahlreiche praktische Übungen kennen und reflektieren deren Anwendbarkeit in der eigenen Bildungsarbeit.
120,00 Euro Vollverdienende; 60,00 Euro Studierende, Auszubildende, Geringverdienende, Arbeitslose; 30,00 Euro Bezieher/innen von ALG-II bzw. Sozialgeld und Kinder bis einschließlich 12 Jahren
Haus am Schüberg, Ammersbek bei Hamburg
Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst, Bildungsstelle-Nord
22949 Ammersbek, Wulfsdorfer Weg 33
040-6052559
bildungsstelle-nord@brot-fuer-die-welt.de
https://info.brot-fuer-die-welt.de/termin/hoffnung-durch-handeln-impulse-methoden-aus
 
19 Uhr
Hörsaal Biozentrum, Universität Hamburg
Martin-Luther-King-Platz 3
20146 Hamburg
Hamburg
Vorträge/Diskussion
nein
Im Hörsaal des Biozentrums der Universität Hamburg hören wir einen Vortrag "Hamburger Hafen – Ein Lebensraum für Exoten?" von Herrn Mariusz Zabrocki (Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie).
Hörsaal Biozentrum, Universität Hamburg
BUND Hamburg
Lange Reihe 29, 20099 Hamburg
040 6003870
bund.hamburg@bund.net
https://www.bund-hamburg.de/
 
18:30 - 21:30
Freie Akademie der Künste
Klosterwall 23
20095 Hamburg
Hamburg
Vorträge/Diskussion
ja
Im Bereich der Gebäudeaufstockung liegt sowohl ein großes Potenzial für das Hamburger Wohnungsbauprogramm als auch ein optimales Handlungsfeld für den Holzbau. Der Vortragsabend soll sowohl die Potenziale als auch die Herausforderungen darstellen und mit Projektbeispielen konkretisieren. Aufstockungspotentiale in Hamburg, Dr.-Ing. Bernd Dahlgrün, HafenCity Universität Hamburg. Brandschutztechnische Möglichkeiten für den Holzbau in der GK 4 und 5, Christiane Hahn, ö.b.u.v. Sachverständige für Brandschutz der IK Nds. staatlich anerkannte Sachverständige für die Prüfung des Brandschutzes der IK NRW, Ingenieurgesellschaft HAHN Consult (Hamburg). Nachverdichtung in der Stadt - Aufstockungen in Holzbauweise, Ingo Kempa, keenco3 UG (Hamburg). keenco³ vereint seit 2009 in mittlerweile über 30 Projekten die Bereiche Architektur, Technische Gebäudeausrüstung, Bauphysik und Fördermittelberatung mit dem Schwerpunkt Holzbau. Die Projekte wurden z.T. von Leistungsphase 1 -8 (Planung – Realisierung) aber auch nur in der Leistungsphase 8 Bauüberwachung (Realisierung) begleitet. Aktuell in den letzten Jahren wurden mehrere Aufstockungen in Holzbauweise in der Gebäudeklasse 4 und 5 begleitet. Diese Erfahrungen werden im Rahmen des Holzbauforums dargestellt. 12 Module zur Nachverdichtung Martin Kahrs, Kahrs Architekten (Bremen). Im Hinterhof eines alten Wohnungsbaus, das im Zuge des Sanierungsgebiets Phönixviertel zwischen Ende 2014 und Anfang 2016 saniert wurde, entstehen zur Zeit zwölf Studentenwohnungen in Holzmodulbauweise und zeigen, wie mit Raummodulen innerstädtisch nachverdichtet werden kann.
20,-
Freie Akademie der Künste
ZEBAU GmbH
Große Elbstraße 146
040 380 3840
info@zebau.de
http://www.zebau.de/veranstaltungen/hamburger-holzbauforum/2-immer-rauf-damit/
 
19.00 Uhr
GLS Bank Hamburg
Düsternstraße 10
20355 Hamburg
Hamburg
Vorträge/Diskussion
ja
Christof Jauernig ist Betriebswirt und arbeitet bereits seit vielen Jahren in Frankfurt am Main als Analyst in einer Unternehmensberatung für Banken, als ihm schleichend die innere Verbindung zu seinem kopflastigen Job und dem rauen, gewinnorientierten Arbeitsumfeld abhandenkommt. Was er tut, erscheint ihm nur noch sinnlos. Den Mut, sich von seinem ihm fremd gewordenen Beruf und dem täglichen Lauf im Hamsterrad zu verabschieden, fasst er jedoch erst, als seine inneren Widerstände übergroß geworden sind. Bald darauf bricht er zu einer sechsmonatigen Rucksackreise durch acht Länder Südostasiens auf. Sie führt ihn, entlang zauberhafter Natur und eindrucksvoller Begegnungen, in eine neue Verbindung mit der Welt, zurück zu sich selbst, und immer weiter hinaus aus dem Gedankenkarussell, hinein in die Fülle des jetzigen Augenblicks. Jetzt kommt er für einen Abend in die GLS Hamburg und nimmt seine Gäste mit auf diese Rucksacktour, aber auch auf seinen inneren Weg, heraus aus der Sinnkrise. Zu einer großen Auswahl projizierter Reisefotografien liest er Texte, die unterwegs entstanden sind. Sie erzählen von seiner Reise, aber ebenso vom Hören auf die innere Stimme, dem Ausbrechen aus ungesunden Routinen, der Entmachtung von Intellekt und Wertung, der Wiederentdeckung der von Analyse und Bewertung ungetrübten Schönheit der Welt, und davon, jeden Moment zu würdigen. Um Anmeldung auf https://veranstaltungen.gls.de/ wird gebeten.
Eintritt auf Spendenbasis.
GLS Bank Hamburg
GLS Bank Hamburg
Düsternstraße 10, 20355 Hamburg
-
-
https://www.gls.de
 
18:00 - 21:45 Uhr
Volkshochschule Hamburg Othmarschen
Waitzstraße 31
22607 Hamburg
Hamburg
Gastronomie/Ernährung
ja
Slow Food setzt sich für den Erhalt regionaler Produkte und Speisen ein. Produzenten, Händler und Verbraucher werden als Lobby für die Geschmacksvielfalt zusammen gebracht. In der Kooperation mit der Hamburger Volkshochschule kochen Sie mit Produkten, die keine langen Transportwege, Lageraufenthalte oder künstliche Düngermassen hinter sich haben. Unseren norddeutschen Winter begrüssen wir heute mit Wildschwein aus dem Sachsenwald und Gemüse vom Gut Wulfsdorf. Petersilienwurzelsuppe, Wildschwein mit der Niedergarmethode zubereitet, Pastinaken, Haferwurzeln und Kartoffelstampf, Bratäpfel mit Marzipan bilden die Menuefolge. Zu Gast ist Herr Andresen vom Demeter Gut Wulfsdorf.
42€
Volkshochschule Hamburg Othmarschen
Yvonne Aßmann – Slowfood Hamburg
Travemünder Stieg 12, 22143 Hamburg
-
assmann@slowfood-hamburg.de
http://www.slowfood-hamburg.de/
 
18.30 - 13.30
Haus am Schüberg, Ammersbek bei Hamburg
Wulfsdorfer Weg 33
22949 Ammersbek
Hamburg
Seminar
ja
Gute Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist einer der wichtigsten Grundsteine für den Erfolg eines Projekts. In diesem Seminar erfahren entwicklungspolitisch Engagierte, wie sie auch mit bescheidenem Budget und geringen personellen Ressourcen die eigene Öffentlichkeitsarbeit optimieren und die effektivste Breitenwirkung erzielen können.
120,00 Euro Vollverdienende; 60,00 Euro Studierende, Auszubildende, Geringverdienende, Arbeitslose; 30,00 Euro Bezieher/innen von ALG-II bzw. Sozialgeld und Kinder bis einschließlich 12 Jahren
Haus am Schüberg, Ammersbek bei Hamburg
Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst, Bildungsstelle-Nord
22949 Ammersbek, Wulfsdorfer Weg 33
040-6052559
bildungsstelle-nord@brot-fuer-die-welt.de
https://info.brot-fuer-die-welt.de/termin/koeder-muss-dem-fisch-schmecken-erfolgreiche-0
 
 

Der Zukunftsrat Hamburg ist
Mitglied in der Klima-Allianz:

die klima-allianz

 

Rundbrief

Der Newsletter informiert Sie regelmässig per E-Mail über aktuelle Initiativen und Aktionen des Zukunftrat Hamburgs. Freuen Sie sich auf die kommende Ausgabe mit interessanten Themen.

Rundbrief-Logo
 

Anzeigen Neu

Ab sofort veröffentlichen wir im Rundbrief und auf der Webseite Anzeigen. Ihre Anzeige erreicht einen aufmerksamen Kreis von Leserinnen und Leser, die an Nachhaltigkeit interessiert sind. Die Preisliste kann jederzeit per E-Mail angefordert werden. Gerne sind wir Ihnen bei der Gestaltung Ihres Werbebanners behilflich.